VERMITTLUNGSABLAUF

 

 

DIESEN TEXT BITTE GRÜNDLICH DURCHLESEN !

 

 

 

DIE ADOPTION EINES HUNDES

 

 

Diesen Text bitte ordentlich durchlesen, hier werden viele Fragen vorab beantwortet.
Wenn ernsthaftes Interesse besteht, sag uns gerne um welchen Hund es geht und erzähle uns schon mal etwas über Dich.

 
Wir bitten VORHER, sich gründlich zu überlegen ob man einen Hund adoptieren möchte, sich VORHER mit der Familie zu besprechen und sich auch sicher zu sein, nach dem Corona-Lockdown, genügend Zeit für den Hund zu haben.

 

All unsere Schützlinge reisen nur nach positiver Vorkontrolle aus, dies ist ein persönliches kennenlernen zwischen uns und damit wir wissen wo unser Schützling zukünftig wohnen wird. 

Hier besprechen wir zusammen Alles ganz genau und beantworten alle offenen Fragen, die vor der Adoption eines Hundes wichtig sind.

 

Wenn von beiden Seiten einer Adoption nichts im Wege steht, wird ein Transport von Rumänien organisiert.
Wir vermitteln unsere Hunde mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von €350.- 

Wir registrieren den Chip der Hunde bei Animaldata auf den neuen Besitzer, dafür sind zusätzlich €18.- fällig. (Kosten direkt von Animaldata)
Die Hunde kommen geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, entfloht und mit EU-Pass.
Wenn der Hund für eine Kastration noch zu jung ist, ist diese ab dem geeigneten Alter, auf eigene Kosten erforderlich und durchführen zu lassen.
Dies wird auch per Vertrag festgesetzt und ist den Wienerfellnasen dann umgehend zu bestätigen.

VORKONTROLLE, SCHUTZVERTRAG UND SCHUTZGEBÜHR SIND NICHT VERHANDELBAR UND WERDEN AUCH NICHT ABGEÄNDERT!
Wer einer Vorkontrolle nicht zustimmt oder unsere Schutzverträge nicht unterschreiben möchte, bekommt keinen Hund vermittelt.
Hier geht es um Lebewesen, für deren Schutz wir verantwortlich sind.

 

Viele unserer Hunde befinden sich noch in Rumänien.

  • Jeder Hund hat seine eigene Geschichte, aber jeder von ihnen hat Unfassbares erlebt!

 

Wir können immer nur sagen wie sich die Hunde in Rumänien verhalten, es kann sein,
dass sie sich in der neuen Umgebung anders verhalten, das ist auch normal.
Da sich unsere Hunde in Rumänien befinden, kann man sie nicht vorher besuchen (außer sie befinden sich schon hier)!
Die Hunde brauchen, je nach dem, mehr Zeit um sich einzuleben und um das Vertrauen zu den neuen Besitzern zu gewinnen.
Bitte beachten, dass die Hunde alles erst neu lernen müssen und auch nicht immer sofort stubenrein sind.
Wir können den Hund NICHT SOFORT zurücknehmen wenn etwas nicht so ist, wie man es sich vorstellt. Wir benötigen Zeit um eine neue Familie zu finden, dies kann auch einige Wochen dauern.

 

  • Ebenfalls ist das DOPPELTE UND GUT SICHERN des Hundes, der in eine völlig neue Welt kommt, höchste Priorität und absolut unumgänglich!

Der Hund MUSS die ersten Wochen doppelt und gut gesichert an der Leine geführt werden, bis er sich an seine neue Umgebung gewöhnt hat, auch im Garten die ersten Tage nicht von der Leine lassen, auch in die Hundezone nicht ohne Leine bevor der Hund kein Vertrauen hat!

  • ACHTUNG: Für ein Tier das immer um sein Leben bangen musste ist kein Spalt zu klein und kein Zaun zu hoch!

       Der Hund braucht Zeit um seine neue Umgebung zu verstehen!

 

Wir können nie genau sagen wie die Hunde auf andere Tiere (außer Hunde) reagieren da wir weder Katzen noch andere Tiere in Rumänien testen können.

  • Die Hunde brauchen Zeit um sich einleben zu können und um Vertrauen zu fassen, das geht NICHT von einem Tag auf den anderen. 

 

All diese Hunde haben viel Schlimmes erlebt, viele waren vorher in Tötungsstationen oder lebten auf der Straße.

  • Man muss die Zeit und Geduld aufbringen können, die Hunde in Ruhe einleben zu lassen!

  • Es handelt sich um Lebewesen, die Schreckliches erleben mussten und es ist absolut wichtig sich im klaren zu sein, dass man ein Lebewesen mit Herz und Seele nicht einfach wie ein Möbelstück zurückschicken kann!

 

Jede Seele hat es so verdient ihr Glück zu finden und für immer geliebt zu werden.

Die Hunde kommen direkt aus der Tötungsstation, es können Rückstände von Flöhe oder Würmer sein. Es wird empfohlen nach 10 Tagen nochmals eine Floh- und Wurmkur zu geben.

Giardien sind aktuell in der Tötungsstation im Umlauf, darum wird empfohlen auch dafür nochmal, nach Absprache mit dem Tierarzt, eine Kur zu geben. 


Der ankommende Hund kommt aus der puren Hölle, JA er stinkt und NEIN er kennt noch garnichts!
Die Hunde lernen unfassbar schnell aber dafür muss man ihnen auch die notwendige Zeit geben!
 
Wir stehen vor, während und vorallem NACH der Adoption immer an eurer Seite!
Jedoch bitten wir, für diese geschundenen Seelen, geht VORHER in euch und überlegt gründlich ob ihr die notwendige Zeit und Geduld aufbringen könnt/wollt.
 
Du bist mit allem einverstanden und möchtest einen Hund die Chance geben?
Dann freuen wir uns, Dich kennenzulernen!

 

Bei ernsthaften Interesse an einem unserer Schützlinge sendet uns bitte eine E-Mail an wienerfellnasen@gmx.at  oder schreibt uns eine Facebook Nachricht.

 

              Jede Seele ist ein                  absoluter Herzenshund !